FAQ - The Vintage House

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

VESPA
Guten Tag. Hier sind einige Antworten auf Ihre Fragen.

Frage: Sind ess echte italienische Vespas?
Antwort : Ja, alle unsere Vespas wurden in den frühen 1960ern in Indonesien aus Italien importiert. Sie wurden alle in Italien hergestellt (Überprüfung mit der Fahrgestellnummer ist einfach).
Für diejenigen, die es wünschen, können wir für alle unsere Vespas einen offiziellen Ursprungszeugnis von Piaggio Vespa liefern.

F.: Was geben Sie als Dokumente?
A.: Alle Motorräder werden mit die Originalen Papiere geliefert, die alle Informationen enthalten: Datum und Importhafen, Fahrgestellnummer und Motornummer, alle nachfolgenden Besitzer seit dem Import und natürlich die 705 von (Wieder) Einfuhr nach Belgien.
Alle glücklichen Besitzer erhalten die Bilder ihrer Vespa, vor der Restaurierung, während der Restaurierung (abgebeizt, in Epoxy, Lackierung, Montage, ...), bis zur Packung. Die Motorräder und Side-car, werden mit den Originalpapieren und dem "Rosa" Blatt geliefert, bereit fürs Anmelden. Deutsche Motorräder müssen zum TÜV vorfahren.

F.: Welsche Karosserie Arbeiten werden gemacht?
A.: Wir behalten alle ursprünglichen Körperteile (Fahrgestellnummer). Der Körper wird vollständig "nach den Regeln der Kunst" entkernt und restauriert. Danach wird eine erste Schicht Epoxyprimer aufgetragen, gefolgt von einem leichten Kitt und einer zweiten Epoxyschicht, gefolgt von einer ersten Lackierung. Dann sind die Vespas in der Farbe Ihrer Wahl lackiert. Zum Abschluss werden die Vespas mit Klarlack lackiert.

F.: Was machen Sie an der Mechanik?
A.: Von den Motoren werden nur die zwei Gehäuse für die Nummern und die guten Kettenräder aufbewahrt. Die Kolben, Zylinder, Gestänge, ... sind alle neu. Wie alle Zubehöre, Zündung, Vergaser, Auspuff, Tacho, Bremsen, Reifen, Kabel, Hebel, ... alles ist neu.
Original Vespateile (Piaggo) für ältere Modelle existieren nicht mehr. Alle neuen Motorkomponenten kommen aus der ganzen Welt, von verschiedenen Herstellern (es gibt Dutzende nur für das gleiche Teil ...). In fünfzehn Jahren hatte Raphael (der Chef vor Ort) die Zeit, viele Teile zu testen und wählte am Ende die zuverlässigsten Qualitätsteile und nicht die billigsten. 2 Euro auf einen Kolben zu sparen macht keinen Sinn. Wir streben danach, eine Referenz der Qualität zu sein und nicht Probleme zu ernten. Unsere Kunden sind unsere beste Werbung.

F.: Geben Sie eine Garantie?
A.: Auf 50 Jahre alte Mottoräder, können wir keine mechanische Garantie geben. (Verkauf einer Oldtimer Vespa, über 50. Verkauft als "Sammlung und Dekoration Objekt". Restauriertes Objekt und nicht neu ohne mechanische Garantie).
Ein Zweitakt ist sehr solide, wenn Sie darauf achten. Auf der anderen Seite, wenn man mit einer schlechten Mischung fährt oder man die Einlaufdauer nicht respektiert, kann es Schaden anrichten ...
Auf den Dutzenden von in unserem Geschäft verkauften Motorrädern hatte niemand ein Problem. 100% Kundenzufriedenheit ... weil wir vor dem Kauf von die fehlende Garantie warnen, respektiert jeder seine Vespa und es gibt kein Problem.

F.: Kann ich die Farbe wählen?
A.: Ja Vespas werden in der Farbe Ihrer Wahl lackiert (mehr als 100 Farben erhältlich).

F.: Für Polsterung welche Farbe können wir haben?
A.: Die Sättel sind entweder Creme, Beige, Kamel, Burgund, Braun, Dunkelbraun oder Schwarz.

F.: Sind die Side-car im Fahrzeugbrief angegeben?
A.: Ja, alle unsere Beiwagen sind in der L4e-Kategorie registrierbar.

F.: Bringen Sie Vespas in ihrem "Original Zustuand" zurück und wenn ja, um welchen Preis?
A.: Wir können eine Vespa in Ihrem "Original Zustuand" zurückbringen, aber es ist schwierig, den Zustand nur auf dem Foto zu zeigen. Zusätzlich zu den Transportkosten werden Sie so viel wie in Europa zahlen. Was an unserem Preis interessant ist, ist es, das die Vespas in Indonesien vor Ort sind, und die spizen Qualität der Arbeiter, unter der Aufsicht eines belgischen Meister zu nützen.
Darüber hinaus werden VBB und VNB immer seltener, daher bevorzugen wir, sie für komplette Restaurationen aufzubewahren.

F.: Sie sind ein Privatmann, der diese Aktivität nebenbei macht?
A.: Nein. Wir sind ein 1979 gegründetes Unternehmen mit einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Wir haben einen offiziellen Showroom. The Vintage House, Handelsstrasse 6, 4700 Eupen in Belgien
Wir sind von Mittwoch bis Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Montag, Dienstag und an Feiertagen sind wir geschlossen.

F.: Warum ist eine 125cc teurer als eine 150cc?
A.: Die 125cc sind identisch mit den 150ccm, aber teurer, weil Sie keine Motorradlizenz benötigen (so sind sie mehr gesucht).

F.: Was muss ich tun, um einen zu bekommen?
A.: Es ist einfach, Sie kommen in unseren Geschäft, Sie wählen eine Farbe für das Motorrad und eine für die Polsterung. Wir machen ein Bestellbong. Sie zahlen eine Anzahlung von 1.000 € für eine Vespa und 1.800 € für eine Vespa und deren Beiwagen.
Sie werden Bilder erhalten von Ihrer Vespa vor der Restaurierung und während, bis zum "Kisten". Es gibt + - 4 Monate Lieferung. Sie bezahlen den Restbetrag bei der Abholung.

Sie erreichen mich leicht über Whats App +32 495 10 24 36
Viele Grüsse
Marc Lander
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü